ResonanzRaum - TheaterSozialarbeit leistet mehr als Bildungssysteme und Sozialarbeit alleine können

Willkommen im ResonanzRaum

"Man kann diese beiden Künste, die Liebe und das Theater auch studieren,
wirklich erleben und erleiden kann man sie aber nur durch praktische Ausübung."

(Georg Tabori, 1993)

Ein ResonanzRaum ... warum das?

Weil es Zugänge zu neuen Räumen ermöglicht. Räume mit Platz und Zeit.
Weil es gut ist, vom Reden ins Handeln zu kommen – und vom Wissen zum Bewusstsein.
Weil uns die Rollenarbeit Ereignisse ganzheitlich erfassen lässt – wir senden Impulse UND empfangen sie.

Im ResonanzRaum biete ich den Raum dafür.

Es geht nicht nur um die Bühnenerfahrung – der Resonanzraum findet überall statt, wo Raum gegeben ist für ein Gegenüber, ein Miteinander.
Ich möchte dies fördern – und Mut, Humor und Freude ohne pädagogischen Zeigefinger entwickeln.

Hilfreich dabei sind Requisiten, das Bühnenbild, eine Lichtstimmung, die Beschaffung der Räume und der Settings.
Sie vermitteln die Atmosphäre, die Basis.

Theaterarbeit ist direkte Bildung.
Sie stellt die Kunst in den Mittelpunkt.
Kunst kann jeder, wenn er sich traut.
Theaterarbeit weckt auf.

Nicht wie der Wind weht, ist entscheidend, sondern wie man die Segel setzt.
Orientierung und neue Perspektiven
machen sensibel und stark

Zielgruppen und Schwerpunkte

Vier Zielgruppen möchte ich ansprechen, sie mit auf die Reise nehmen ... unsere Stationen werden Beweglichkeit sein
(gedanklich / emotional) – Kontext – Zielorientierung und Zielkorrektur , außerdem Transparenz ... mehr erfahren

TheaterSozialarbeit im ResonanzRaum:
Es ist für jeden etwas dabei ...

Junge
dürfen alt werden hier
Alte
werden wieder jung
Eitle
stehen vorne
Bescheidene
sind "im off"
Egoisten
schreiben ihr eigenes Stück
Ausdauernde
haben viele Sinne
Singles
sind nicht lang allein
Partner
sehen mal was anderes
Faule
spielen im Sitzen
Fleißige
sind immer früh da
Reiselustige
planen die Tournee

© 2022 ResonanzRaum
TheaterSozialarbeit